Willkommen auf der Website der Gemeinde Schwerzenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Schwerzenbach

News aus dem Gemeinderat

Medienmitteilung des Gemeinderates Schwerzenbach

Der Gemeinderat Schwerzenbach hat an seiner zweiten ordentlichen Sitzung folgende, wesentliche Beschlüsse gefasst:


Überprüfung Inventar der schutzwürdigen Ortsbilder von überkommunaler Bedeutung (KOBI)
Das Inventar der schutzwürdigen Ortsbilder von überkommunaler Bedeutung umschreibt und wertet die wichtigsten Elemente, welche die Struktur, die Erscheinung und das Bild eines Ortes unverwechselbar prägen. Zu den wichtigen Elementen gehören die Siedlungsanlage und deren Gliederung in Bezug zu den topografischen Gegebenheiten, der geschichtlichen Entwicklung und ihrer räumlichen Auswirkungen sowie die Verkehrswege, das Bebauungsmuster und die Freiräume mit ihrer räumlichen Ausprägung. Das kantonale Ortsbildinventar besteht aus einem Inventarplan und dem dazugehörigen Beschrieb mit den Schutzzielen. Es ist behördenverbindlich. Die Gemeinden tragen im Rahmen der Nutzungsplanung dem kantonalen Ortsbildinventar Rechnung. Auf kommunaler Stufe erfolgt der Schutz von Ortsbildern in erster Linie durch Kernzonen und detaillierte Kernzonenpläne.

Das Ortsbild von Schwerzenbach ist kein Ortsbild von nationaler Bedeutung. Im KOBI ist es ein Ortsbild von regionaler Bedeutung. Das von der Baudirektion zur Stellungnahme unterbreitete aktualisierte Inventar der schutzwürdigen Ortsbilder von überkommunaler Bedeutung wird vom Gemeinderat begrüsst und genehmigt.


Spitex Schwerzenbach, Jahresbericht 2021, Statistik
Die Spitex Schwerzenbach betreute im Jahr 2021 insgesamt 142 Personen und leistete mehr als 9‘800 Arbeitsstunden. Diese umfassen beispielsweise die Abklärungen von Pflegeleistungen oder die Beratung von Kundinnen und Kunden. Behandlungen, Grundpflege sowie hauspflegerische Leistungen dominieren jedoch den Arbeitstag der Mitarbeiterinnen.

Aufwand und Ertrag sind vollständig in die Erfolgsrechnung der Politischen Gemeinde integriert. Für das vergangene Jahr zeigt sich folgendes Finanzbild:
 

Personalaufwand

CHF 572‘085

Betriebsaufwand

CHF 113‘233

Total Aufwand

CHF 685‘318

 

 

Erträge Krankenkasse

CHF 209‘212

Hauswirtschaftsleistungen

CHF 103'939

Patientenbeteiligung

CHF 59'746

Sonstiges

CHF 10‘389

Restfinanzierung Gemeinde

CHF 310'445

Total Ertrag

CHF 693‘731

Den Mitarbeiterinnen der Spitex Schwerzenbach wird für den geleisteten Einsatz der beste Dank des Gemeinderates ausgesprochen.
 

Rad- / Gehweg Gfennstrasse – Bewilligung eines Projektierungskredites
Entlang der Schwerzenbach- / Gfennstrasse besteht im Abschnitt Hermikonstrasse (Dübendorf) bis Zielackerstrasse (Schwerzenbach) eine Lücke im Rad- und Gehwegnetz. Fussgänger und Radfahrer sind insbesondere im Ausserortsbereich gezwungen, die schmale Strasse zu benützen, was gefährlich ist.

Die Realisierung einer neuen Fuss- und Radwegverbindung zwischen Schwerzenbach und Dübendorf hat der Gemeinderat bei der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich beantragt. Diese wurde unter der Massnahmenkategorie «Langsam-Verkehr – Velo» als A-Massnahme aufgenommen. Der Realisierungszeitpunkt liegt damit zwischen den Jahren 2024 bis 2027. Der Gemeinderat stimmte im dem Agglomerationsprogramm Stadt Zürich – Glattal (4. Generation) zu und bestätigte, die in seiner Verantwortung liegende Massnahme «Veloverbindung Schwerzenbach – Dübendorf» in gemeinsamer Zusammenarbeit mit der Stadt Dübendorf umzusetzen bzw. bis zur Bau- und Finanzierungsreife voranzutreiben.

Gemäss Vorprojekt vom 9. September 2019 soll ausserorts ein kombinierter Rad- und Gehweg mit einer Breite von 3,00 m nördlich der Strasse erstellt werden. Die Trennung erfolgt durch einen 2,00 m breiten Grünstreifen, welcher mit einheimischen Bäume und Wildhecken naturnah gestaltet werden soll.

Der Auftrag für die Projektierung geht an die Gossweiler Ingenieure AG, Dübendorf. Die Projektierung des Teilabschnitt ausserorts erfolgt in den Jahren 2022 und 2023.
 

Sanierung Zielackerstrasse – Bewilligung eines Projektierungskredites
In der Zielackerstrasse wurde im Winter/Frühling 2017 eine neue Wasserleitung verlegt. Im Hinblick auf die damals im Investitionsprogramm aufgenommene Sanierung der Zielackerstrasse sind die Belags- und Randabschlussarbeiten nur provisorisch ausgeführt worden. Es kann heute festgestellt werden, dass die Zielackerstrasse insgesamt in einem schlechten Zustand und deshalb ein Sanierungsprojekt zu realisieren ist.

Das Projekt «Sanierung Zielackerstrasse» umfasst folgende Themen:

  • Projekt und Realisierung Fahrbahninstandsetzung
  • Projekt und Realisierung Gestaltungsmassnahmen Fahrbahn / Trottoir
  • Projekt und Realisierung Kanalsanierungen (Regen- und Schmutzabwasser)
  • Projekt und Realisierung Leitungsersatz Wasserleitung beim Knoten Schorenstrasse
  • Koordination und Realisierung Anpassung / Ersatz Beleuchtung
  • Koordination und allfällige Anpassung Parkplatzregime ETH-Sportanlage

Die Einführung der Tempo 30-Zone beeinflusst die Rahmenbedingungen und Ausgestaltung des Strassenraums. Die beiden Projekte werden daher parallel koordiniert.

Die Gossweiler Ingenieure AG, Dübendorf, offeriert die Projektierung für die Sanierung der Zielackerstrasse zum Preis von Fr. 108'310.00. Bei der Sanierung der Zielackerstrasse besteht weder sachlich, zeitlich noch örtlich ein Entscheidungsspielraum. Die Ausgabe-Kompetenz liegt somit beim Gemeinderat.  

___________________________________________________

Für Medienanfragen steht zur Verfügung:

Martin Hermann, Gemeindepräsident
+41 79 379 07 98


.
.

Datum der Neuigkeit 1. Sept. 2022
  • Druck Version
  • PDF