Willkommen auf der Website der Gemeinde Schwerzenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Schwerzenbach

Aus dem Gemeinderat

Jahresrechnung 2021 – minimaler Aufwandüberschuss
 

Die Jahresrechnung 2021 schliesst mit einem Aufwandüberschuss von 18'235.11 Franken ab. Der budgetierte Aufwandüberschuss von 207'300.00 Franken wird infolgedessen um 189'064.89 Franken unterschritten. Der besser ausgefallene Abschluss der Erfolgsrechnung konnte zum Zeitpunkt der Budgetierung im Sommer 2020 aufgrund von CoV-19 so nicht erwartet werden.

Gesamthaft schliesst die Jahresrechnung 2021 mit einem Aufwand von 18'236'866.05 Franken gegenüber einem Ertrag von 18'218'630.94 Franken ab. Im Vergleich zur Jahresrechnung 2020 erhöht sich der Aufwand um 78'613.43 Franken, derweil sich der Ertrag um 927'694.50 Franken erhöht. Auch wenn das Gesamtergebnis sich als leicht negativ offenbart, darf der Gemeinderat einerseits die äusserst moderate Zunahme der Aufwandseite, andererseits die deutliche Steigerung der Ertragsseite mit grosser Erleichterung zur Kenntnis nehmen. Ein Aufwandüberschuss von 18'235.11 Franken kann in Bezug auf den Finanzhaushalt einer Politischen Gemeinde von rund 18 Mio. Franken schon beinahe als eine veritable Punktlandung betrachtet werden.

Die detaillierten Zahlen werden an der Gemeindeversammlung vom 17. Juni 2022 präsentiert.

 

Naturschutz – Biodiversität

Mit Schreiben vom 27. Mai 2019 reichten Rahel Pfeuti und Thomas Wälchli eine Einzelinitiative unter dem Titel «Schutz der Artenvielfalt – Rettet die Bienen» ein.

Der Gemeinderat hat die Einzelinitiative für gültig erklärt. Die Initiative wurde am 7. März 2021 von der Stimmbevölkerung angenommen. Mit der Zustimmung zum Schutz und Förderung der Artenvielfalt (Biodiversität) auf dem Gemeindegebiet der Politischen Gemeinde Schwerzenbach wurde ein Rahmenkredit in der Höhe von Fr. 150'000.00 bewilligt. Gleichzeitig wurde der Gemeinderat autorisiert, den Rahmenkredit selbst auf Einzelprojekte aufzuteilen.

Die Fachgemeinschaft Ökologie, Umwelt und Natur aus Uster wurde derweil vom Gemeinderat beauftragt, ein Konzept zu erarbeiten, welches in folgende Themen gegliedert wird:

  • Beurteilung aktuelle Situation bezüglich Biodiversität, Vernetzung, Trittsteinbiotope
  • Ziele und Schwerpunkte festlegen
  • Festlegen des Handlungsbedarfs
  • Liste von Projektideen mit konkreten Aufwertungsvorschlägen sowie Priorisierung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege und Unterhalt
  • Zeitplan

Das Gesamtkonzept wird voraussichtlich nach den Sommerferien vorliegen.

 

Zivilschutz - Schutzraumkontrolle

Die Gemeinden haben den baulichen Zustand und die technische Betriebsbereitschaft der bestehenden Schutzräume gemäss den Weisungen des Bundes periodisch zu kontrollieren. Die Gemeinde Schwerzenbach verfügt über rund 240 Schutzräume mit insgesamt über 7’000 Schutzplätzen. Pro Jahr sind ca. ein Sechstel der Räume zu kontrollieren. Diese Aufgabe wurde bisher mit einer Leistungsvereinbarung der Zivilschutzorganisation (ZSO) Greifensee-Schwerzenbach übertragen.

Die Schutzraumkontrolle soll ab sofort professionalisiert und extern vergeben werden, damit die Angehörigen des Zivilschutzes wieder ihre ursprünglichen Aufgaben wahrnehmen können. Aufgrund des Evaluationsprozesses hat der Gemeinderat die Vergabe an die Stadt Uster, Abteilung Bevölkerungsschutz, beschlossen. Die Schutzraumkontrolle wird per 1. Januar 2022 von der Stadt Uster durchgeführt. Die jährlichen Kosten belaufen sich auf rund Fr. 6'500.00.

 

Gemeindebibliothek – Ersatzbeschaffung neue Ausleihtheke

Die aktuelle, im Einsatz stehende Ausleihtheke wurde im Jahre 2001 angeschafft. Sie ist nicht mehr zeitgemäss, total abgenützt und es fehlt ein ordentlicher Sichtschutz sowie eine Stehmöglichkeit.

Für die Ersatzbeschaffung der Ausleihetheke in der Bibliothek hat der Gemeinderat einen Kredit von Fr. 26'000.00 bewilligt. Die neue Theke wird weniger Platz in Anspruch nehmen und die Thekenflächen sind höhenverstellbar, so dass innerhalb von wenigen Sekunden eine gesundheitsschonende Arbeitshöhe zum Stehen erreicht werden kann. Dies ermöglicht den Besuchern, in aufrechtstehender Position ein Formular auszufüllen oder Notizen niederzuschreiben. Zudem wird die Ergonomie am Arbeitsplatz optimiert und somit die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden deutlich verbessert.

Ein neuer Sichtschutz ersetzt das Sammelsurium an Stellwänden, welches unprofessionell und «zusammengebastelt» in Erscheinung tritt. Mit dieser Sichtschutzwand soll ein zusätzlicher, abgeschirmter Arbeitsplatz geschaffen werden, der ruhiges und konzentriertes Arbeiten ohne Kundenkontakt ermöglicht.

GEMEINDERAT SCHWERZENBACH



Datum der Neuigkeit 21. Apr. 2022
  • Druck Version
  • PDF