Willkommen auf der Website der Gemeinde Schwerzenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Schwerzenbach

Der Gemeinderat informiert aus seinen Sitzungen

Absage Neujahrs-Apéro!

Aufgrund der aktuellen Situation rundum das Coronavirus und den damit verbundenen Massnahmen des Bundesrats muss der Neujahrs-Apéro vom Samstag, 2. Januar 2021, bedauerlicherweise abgesagt werden.

Eine Ersatzveranstaltung ist nicht geplant. Im 2022 soll der Event – sofern es die Umstände erlauben – wieder wie gewohnt stattfinden. Der Gemeinderat freut sich bereits heute auf einen unbeschwerten Anlass mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern.

 

Zweckverbandsstatuten Gruppenwasserversorgung Oberes Glattal GOG und Gruppenwasserversorgung Vororte und Glattal GVG – Abstimmungsempfehlung

Das seit dem 1. Januar 2018 in Kraft gesetzte Gemeindegesetz (GG) verlangt von den Zweckverbänden die Einführung eines eigenen Haushalts mit eigener Bilanz sowie verschiedene formale Anpassungen. Aufgrund dessen müssen die Statuten der Zweckverbände «GOG» und «GVG» einer Totalrevision unterzogen werden. Es ist eine Volksabstimmung durchzuführen, bei der die Einstimmigkeit aller beteiligten Gemeinden notwendig ist.

Mit den totalrevidierten Statuten erhalten die beiden Zweckverbände ein zeitgemässes Regelwerk, welches für die Funktionsfähigkeit wichtig ist und es ermöglicht, die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Interesse der Gemeinden und der Bevölkerung der Mitgliedsgemeinden zu bewältigen und qualitativ hochstehende und effiziente Dienstleistungen zu erbringen.

Der Gemeinderat empfiehlt daher, der Totalrevision der Statuten des Zweckverbands Gruppenwasserversorgung Oberes Glattal und des Zweckverbands Gruppenwasserversorgung Vororte und Glattal zuzustimmen.

Die Urnenabstimmung ist für Sonntag, 13. Juni 2021, vorgesehen.

 

Jahresabrechnung 2019 – Krippensubventionen

Mit Beschluss vom 16. November 2020 hat der Gemeinderat die Jahresabrechnung 2019 über die subventionierten Krippenplätze mit Gesamtaufwendungen von Fr. 42'682.40 zur Kenntnis genommen und genehmigt. Der zur Verfügung stehende Rahmenkredit von Fr. 95'000.00 wurde deutlich unterschritten.

 

Tageskarten der Schweizerischen Bundesbahnen SBB

Den Einwohnerinnen und Einwohnern der Gemeinde Schwerzenbach stehen pro Tag drei SBB-Tageskarten in der 2. Klasse zum Preis von je Fr. 45.00 zur Verfügung. Die durchschnittliche Auslastung der letzten Jahre belief sich auf durchschnittlich 85 %.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Verkauf der Tageskarten vor allem im ersten Halbjahr 2020 stark gelitten. Für die Monate Januar bis Oktober 2020 lag die Auslastung nur bei 62 %. Vor allem im März und April wurden Reservationen aus Kulanzgründen storniert und auch der Preis für bereits bezogene Tageskarten zurückerstattet. Zudem wurden im Vergleich zu 2019 viel mehr Karten mit dem Last Minute Angebot bezogen.

Die Schweizerischen Bundesbahnen werden den Preis für das Generalabonnement für das Jahr 2021 unverändert (keine Erhöhung seit 2017) festsetzen. Gewisse Mehraufwendungen zu Lasten der Gemeinde werden bei der elektronischen Zahlungsmöglichkeit über das Internet sowie beim anschliessenden Postversand der Tageskarten voraussichtlich entstehen.

Um das Angebot preislich attraktiv zu halten, werden der Bevölkerung von Schwerzenbach im Jahr 2021 die drei Generalabonnemente weiterhin zum Preis von Fr. 45.00 pro Tag (bzw. Fr. 30.00 für das Last Minute Angebot) abgegeben.

 

Weiteres in Kürze:

Der Gemeinderat hat zudem:

  • Für die Anschaffung von drei Notebooks einen Kredit von Fr. 4'400.00 bewilligt.
  • Diverse Unterhaltsarbeiten an gemeindeeigenen Liegenschaften in Auftrag gegeben.
  • Den neuen Wartungsvertrag zwischen der Hinni AG und der Politischen Gemeinde Schwerzenbach über die jährlich durchzuführende Wartung der Hydranten genehmigt.
  • Den überarbeiteten Gebührentarif für das Jahr 2021 genehmigt.


Datum der Neuigkeit 3. Dez. 2020
  • Druck Version
  • PDF